1LIVE Informant

Rücktritt von DFB-Legende

20.07.2018

Wenn Sebastian Rudy demnächst wieder mit blutiger Nase auf dem Feld liegt, dann bekommt er zumindest von einem Mann keine Hilfe mehr: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt 😩 "Mull" hört als Mannschaftsarzt der DFB-Elf auf.

Warum das denn?

Das hat er nicht so richtig gesagt, aber vielleicht war es nach 23 Jahren jetzt einfach mal genug. Müller-Wohlfahrt meinte, dass es 23 fantastische Jahre waren. 🥇 Mit seinem Rücktritt geht beim DFB eine Ära zu Ende. Übrigens: er ist der erste Mitarbeiter, der nach dem frühen WM-Aus in Russland seinen Hut nimmt und geht.

Und jetzt Rente?

Nein, ganz im Gegenteil. Er bleibt Doc beim FC Bayern - und er hat auch so mehr als genug zu tun. Denn viele Stars vertrauen auf seine Orthopädie-Künste: Usain Bolt gehört zu seinen Patienten, und auch Cristiano Ronaldo hat schon mal seine Muskelbeine auf Müller-Wohlfahrts Liege gelegt. 🏃