1LIVE Informant

Pfadfinder auf Irrwegen in NRW

21.07.2018

Im Kreis Unna gab's gestern Nacht eine Suchaktion mit Hubschraubern und Spürhunden: Ein 14-jähriger belgischer Pfadfinder wurde vermisst. Er sollte als Pfadfinderübung alleine von Unna nach Hemer finden, ungefähr 30 Kilometer, ohne Handy oder Karte - nur, indem er Leute fragt und Verkehrsschildern folgt. Er kam aber nie in Hemer an, deshalb wurde Alarm geschlagen.

Und? Ergebnis?

Happy End! 😅 Der 14-Jährige hat sich komplett verlaufen. Dann wurde es dunkel und immerhin beherrscht er eine andere Pfadfinderdisziplin perfekt: Er hat sich nämlich ein Nachtlager gebaut. Heute Morgen ist er zurück nach Unna gelaufen und wurde da zur Polizei gebracht. Der Leiter des Pfadfinder-Lagers sagt, dass es ihm gut geht.