1LIVE Informant

Loveparade-Gedenken in Duisburg

23.07.2018

Heute ist die Massenpanik bei der Loveparade genau acht Jahre her. Am 24. Juli 2010 kamen in der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofs 21 junge Menschen ums Leben. Seitdem ist dieser Tag vor allem für die Eltern und Angehörigen der Opfer ein ganz besonderer.

Wie wird getrauert?

Schon gestern Abend gab es einen Gottesdienst in Duisburg. Der war ausschließlich für die Opfer und ihre Angehörigen. Anschließend wurden an der Unglücksstelle Kerzen angezündet. 🕯️ Rund 500 Menschen haben um die Toten getrauert und an sie und die über 650 Verletzten erinnert.

Was passiert heute?

Heute gibt es eine offizielle Gedenkfeier, zu der jeder kommen kann. Sie findet an dem Tunnel statt, der damals zum Loveparade-Gelände führte. Zum Zeitpunkt des Unglücks ertönen dann 22 Glockenschläge - 21 für die Todesopfer und einer für die vielen Verletzten. 🔔 Auch die ehemalige NRW-Ministerpräsidentin Kraft ist bei der Gedenkveranstaltung in Duisburg mit dabei.