1LIVE Informant

Prozess nach tödlichem Streit in Dortmund

08.08.2018

Vor Gericht in Dortmund ⚖️ geht es ab heute um einen Streit, bei dem eine 15-jährige Schülerin erstochen wurde. Angeklagt ist eine inzwischen 17-Jährige. Das Ganze ist Ende Februar passiert, im Dortmunder Stadtteil Hörde.

Worum ging's?

Angeblich um etwas völlig Normales: Einen Soßenfleck auf der Hose der Angeklagten. Das war wohl der Auslöser - und der Streit ist dann völlig hochgekocht.

Wie das?

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Angeklagte ein Messer gezogen und zugestochen hat. Die 15-Jährige wurde in die Brust getroffen, sie starb kurz danach im Krankenhaus. In Dortmund wurde dann auch viel über den Tatort gesprochen.

Wo war das?

Auf einem Parkdeck im Stadtteil Hörde. Da gab es wohl öfter mal Ärger - wegen Vandalismus und Drogen. 💉💊 Die Stadt will erreichen, dass es da sicherer wird. Dazu sind zum Beispiel auch Sozialarbeiter in dem Viertel unterwegs - auch um Streit zu vermeiden.