1LIVE Informant

Klage gegen US-Giftspritze

09.08.2018

Ein deutscher Pharma-Konzern klagt gegen eine Hinrichtung in den USA. 💉 Fresenius glaubt, dass nächste Woche für eine Spritze in Nebraska zwei seiner Gifte benutzt werden sollen. ☠️

Warum Aufreger?

Das Unternehmen sagt, dass es seine Substanzen extra nicht an Gefängnisse verkauft, weil es mit Hinrichtungen nix zu tun haben will. ✋ Darum glaubt Fresenius, dass sich das Gefängnis seine Stoffe illegal besorgt hat. ❌

Und jetzt?

Ist der Hinrichtungstermin erstmal verschoben ➡️ bis ein Gericht das geklärt hat. Für die US-Bundesstaaten ist es immer schwieriger, an Gift zu kommen - im Juli hatte ein anderes Pharma-Unternehmen schon mal eine Hinrichtung gestoppt.