1LIVE Informant

Katastrophe in Dortmund simuliert

22.08.2018

Ein missglücktes Experiment in der Schule oder an der Uni - kommt vor. 🀷‍♀️ Aber stell dir vor, in einer so dicht besiedelten Region wie dem Ruhrgebiet gibt es einen richtigen Chemieunfall. 😲 In Dortmund untersuchen Forscher, wie große Gruppen von Menschen in so einem Fall möglichst schnell das Weite suchen können. πŸ†˜

Ab ins Auto? πŸš—

Liegt nahe. Aus Evakuierungen bei Hurrikanes in den USA wissen die Forscher, dass die meisten in ihr Auto steigen. Dann ist auf den Straßen kein Weiterkommen. πŸš—πŸš™πŸš—πŸš—πŸš™πŸš™ Das wäre in NRW nicht anders, du hörst es tagtäglich in unserer Stauschau. πŸ˜‘

Also Bahnfahren?

Ja, halten die Forscher für die bessere Idee. πŸ‘ Aber dafür braucht's bessere Katastrophen-Pläne. Deswegen berechnen die Forscher am Beispiel des Dortmunder Hauptbahnhofs, ⬆️ wie viele Menschen durch die Treppen geschleust werden können und wie oft Züge fahren müssen. πŸš„πŸš…πŸš†