1LIVE Informant

NRW-Bauern bekommen Dürrehilfe

22.08.2018

So ⬆️ sieht's momentan auf vielen Feldern in Deutschland aus: alles vertrocknet. ☀️ Für die Landwirte ist das ein riesiges Problem. Deshalb hilft ihnen der Bund mit 340 Millionen Euro. Jetzt steht auch fest, dass ein Teil davon nach NRW geht.

An wen genau?

An alle Bauern, deren Existenzen wegen der Dürre auf der Kippe stehen. 😓 NRW-Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser sagt, dass sich diejenigen melden können, die Ernteausfälle von mindestens 30 Prozent haben - also vor allem Mais-, Kartoffel- und Gemüsebauern. 👨‍🌾 👩‍🌾 Laut dem Rheinischen Landwirtschaftsverband könnten damit um die 500 Betriebe in NRW Hilfe bekommen.

Reicht das Geld?

Der Bauernverband ist mit den 340 Millionen zumindest zufrieden - auch wenn er dreimal so viel gefordert hatte. 💸 Die Grünen haben die Bauern aufgefordert, sich besser auf extreme Sommer einstellen - und zum Beispiel mehr Pflanzen anbauen, die Hitze besser aushalten.