1LIVE Informant

Friedenspreis für Berliner Aktivistengruppe

31.08.2018

In Aachen wird's heute feierlich. 🎊 Da wird der Aachener Friedenspreis verliehen.🎖️Der geht auch an eine Aktivistengruppe aus Berlin. Das Kollektiv "Peng!" will mit verschiedenen Aktionen im Netz und in den Medien auf umstrittene Themen aufmerksam machen - Schwerpunkt Frieden.

Erzähl mehr!

Die Gruppe ⬆️ hat zum Beispiel eine Kampagne gegen Kleinwaffenexporte gestartet - die angeblich von der CDU-Basis war. Damit wollte die Gruppe zeigen: Christliche Werte und deutsche Rüstungsexporte in Kriegsgebiete passen nicht zusammen. Die Jury findet, Peng! hat "Mut, Kreativität und Humor". Manche Aktionen sind auch ziemlich krass...

Welche?

Die letzte Aktion zum Beispiel: In einem Videoclip gab's einen Aufruf, Bananen 🍌, Tee, Schokolade 🍫 oder O-Saft in Supermärkten zu klauen - um so auf die oft schlechten Produktions-Bedingungen in den Herstellerländern aufmerksam zu machen. Der ersparte Beitrag sollte direkt an Gewerkschaften in den Ländern gespendet werden. 💵