1LIVE Informant

Urteil gegen Diskriminierung in der Kirche

11.09.2018

Rund 1,3 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten für die Kirche. ⛪ Also nicht nur Priester oder so 😅, sondern zum Beispiel auch Ärzte in katholischen Krankenhäusern. 👨‍⚕️👩‍⚕️ Für viele von ihnen gelten besondere Regeln, zum Beispiel dürfen sie nach einer Scheidung eigentlich nicht wieder heiraten.

Darf das sein?

Genau darum ging es heute vor dem europäischen Gerichtshof. 🇪🇺⚖️ Ein Arzt aus Düsseldorf hatte geklagt. Er wurde von einem katholischen Krankenhaus entlassen, weil er ein zweites Mal geheiratet hat. 😳 Das Gericht heute hat gesagt: Das könnte Diskriminierung sein. 🤔

Wieso "könnte"?

Die Sache ist mega kompliziert. Das Gericht sagt zum einen, dass Kirchen generell eigene Arbeitsgesetze haben dürfen. Wenn die aber diskriminierend sind, ist Schluss. 🙅 Im konkreten Fall konnten die Richter nicht erkennen, warum es als Arzt wichtig sein soll, nur einmal geheiratet zu haben. 🤷‍♂️ Endgültig entscheiden muss jetzt aber noch ein deutsches Gericht. 🇩🇪👨‍⚖️