1LIVE Informant

Internet-Recht spaltet Europaparlament

11.09.2018

Heute geht's im Europaparlament richtig ab: Da wird über die Zukunft des Internets gestritten.🥊 Genauer gesagt geht es um das Urheberrecht. Es gibt einen Vorschlag, wie das verändert werden soll und der spaltet - selten waren die Europapolitiker so zerstritten wie bei diesem Thema.🗣️

Was steht drin?

Besonders zwei Punkte werden diskutiert. Erstens sollen die Internetplattformen immer prüfen, ob ein Inhalt geschützt ist, bevor er überhaupt gepostet wird. Dazu müssten sie sogenannte "Upload-Filter" installieren. Und zweitens sollen die Netzwerke Geld bezahlen, wenn sie zum Beispiel einen Zeitungsartikel veröffentlichen. 💰

Warum gibt's Kritik?

Die Gegner sagen, dass die Upload-Filter auch legale Inhalte wie zum Beispiel Parodien und Memes verhindern. Damit werde die Kreativität unterdrückt. ❌ Und durch die zweite Regel müssten Plattformen schon zahlen, wenn sie nur eine Überschrift oder Auszüge eines Artikels posten - damit werde die freie Verbreitung von Nachrichten vermindert. 📰

Und die Befürworter?

Die sagen, dass die Künstler besser geschützt werden müssen. So wie es im Moment ist, sei es viel zu leicht, zum Beispiel Filme und Musik illegal hochzuladen. Mit dem neuen Gesetz soll dafür gesorgt werden, dass Google, Facebook und Co. zum Beispiel Zeitungen und ihre Autoren für die Artikel bezahlen müssten, anstatt sie einfach zu veröffentlichen.