1LIVE Informant

Wichtige Entscheidung zu YouTube erwartet

12.09.2018

Der Bundesgerichtshof könnte heute eine wichtige Entscheidung für YouTube-Nutzer treffen. ⚠️ Genauer gesagt für die, die Videos oder Musik hochladen - und dabei bewusst oder unbewusst Urheberrechte von Künstlern verletzen. ©️

Worum geht's?

Geklagt hat ein Musikproduzent aus Hamburg. 🎼 Er will erreichen, dass YouTube zum Beispiel die persönlichen Daten von Nutzern rausrücken muss, deren Content Urheberrechte verletzt. Produzenten könnten dann gegen den Uploader vorgehen und ihn auf Schadenersatz verklagen. 💰

Was noch?

Der Produzent will auch geklärt haben, ob YouTube illegale Uploads grundsätzlich selbst aufspüren und löschen muss. 🔍 Richter in Hamburg hatten YouTube zwar dazu verpflichtet, die Songs des Produzenten zu sperren. 🚫 Die Plattform hafte aber nur finanziell, wenn sie illegal hochgeladene Clips auch nach Hinweisen von Usern nicht lösche.

Was sagt YouTube?

Der Konzern betont, dass er Uploads sofort sperre, sobald er von Verstößen gegen das Urheberrecht erfährt. ☝️ Ob es heute vor Gericht einen Sieger gibt, ist offen. ⚖️ Es kann auch sein, dass die Richter erst mal eine Entscheidung auf europäischer Ebene abwarten. ⏳ Da geht's nämlich gerade um eine Reform des Urheberrechts.