1LIVE Informant

Suche nach Tsunami-Opfern in Indonesien

30.09.2018

Helfer aus vielen Ländern sind nach Indonesien unterwegs. Auf der Insel Sulawesi hatte es Freitag ja Erdbeben und einen Tsunami gegeben. 🌊 Jetzt werden immer mehr Leichen geborgen. Ihre Zahl hat sich innerhalb eines Tages verdoppelt.

Wie traurig!

Ja. 😔 Momentan spricht die Regierung von mehr als 830 Toten. Sie rechnet aber damit, dass die Helfer noch weitere bergen könnten. Viele seien noch unter eingestürzten Gebäuden begraben oder in Regionen, die schwer zu erreichen sind.

Keine Straßen?

Eigentlich schon. Allerdings sind die durch die Beben und den Tsunami zum Teil zerstört, Brücken wurden weggespült und der Flughafen in der Region beschädigt. Auch viele Stromleitungen 🔌 funktionieren nicht. Deshalb kommen die Helfer nicht so schnell an Infos.

Wie geht's weiter?

Erst mal sollen jetzt alle Betroffenen versorgt werden. 🚑 Gleichzeitig müssen sich die indonesischen Behörden Kritik anhören - weil sie eine Warnung vor dem Tsunami wieder aufgehoben hatten.