1LIVE Informant

Ermittlungen nach Escape-Room-Feuer in Polen

05.01.2019

In Polen sind gestern fünf Schülerinnen ums Leben gekommen. Sie hatten Geburtstag gefeiert - in einem Escape Room. Da hat es gebrannt, den 15-Jährigen war der Fluchtweg abgeschnitten. Wie es zu dem Feuer kam, wird jetzt untersucht. Die Feuerwehr erhebt schwere Vorwürfe gegen die Betreiber des Escape Rooms.

Wieso?

Sie sagt, dass es Mängel beim Brandschutz gab. ☝️ Ermittler haben Heizgeräte und Kerzen in den Räumen gefunden. Außerdem seien Elektro-Kabel falsch verlegt gewesen, zu nah an brennbarem Material. Und: Es gab wohl keinen Notfallplan. Die Behörden ziehen jetzt Konsequenzen...

Welche?

Sie wollen alle 1.000 Escape Rooms in Polen überprüfen und schauen, ob die gut genug auf Brände vorbereitet sind. Besondere Bauvorschriften gibt es für sie nämlich nicht.

Bei Escape Rooms geht es darum, als Gruppe eingeschlossen in einem Raum Rätsel zu lösen - um wieder raus zu kommen. ⌛💬