1LIVE Informant

Das Letzte: Forscher ernten Gemüse in Antarktis

09.01.2019

Ein Gewächshaus an einem der ungemütlichsten Orte der Welt. Forscher haben hier versucht, Gemüse anzubauen. Ohne Licht und ohne Erde, dafür mit einer Nährstofflösung. Ihre Bilanz nach einem Jahr ist erfolgreich: Mehr als 200 Kilo Salat, Gurken, Tomaten Radieschen, Kohlrabi und Kräuter konnte sie ernten.

Wozu das Projekt?

Die Forscher arbeiten für das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum. Sie wollen herausfinden, ob solche Gewächshäuser Raumfahrer auf dem Mond oder dem Mars versorgen können. Bis das Gewächshaus im Weltraum einsetzbar ist, dauert es aber wohl noch mindestens zehn Jahre.