1LIVE Informant

Schüler in Lawine gestorben

09.01.2019

In Österreich ist ein 16-Jähriger bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen. Er war in St. Anton am Arlberg mit seiner Familie unterwegs, als er von den Schneemassen erfasst wurde.

Wie traurig.

Ja. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Bei einem anderen Lawinenunglück in Österreich haben sechs Schüler aus Sachsen-Anhalt Glück gehabt.

Was ist passiert?

Die Elftklässler waren auf einer gesicherten Piste unterwegs, als die Lawine sich löste. Mitschüler und andere Skifahrer konnten sie aber schnell aus dem Schnee rausziehen. Die Verschütteten sind laut Polizei quasi unverletzt geblieben.

Wie ist’s in Bayern?

In den Alpen gilt die zweithöchste Lawinenwarnstufe. ⚠️ Mehrere Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten und müssen von Helfern mit Lebensmitteln versorgt werden. ⬆️🚚 Wetterexperten sagen, dass es noch bis mindestens Mitte nächster Woche weiterschneien soll in den Alpen.