1LIVE Informant

Ronaldo muss nicht ins Gefängnis

22.01.2019

Auf dem Weg zum Gericht hat Cristiano Ronaldo ⬆️ noch gelächelt. Im Gerichtssaal ging's dann aber ernst zu: Da ist Ronaldo verurteilt worden, weil der Fußball-Star ⚽ bei den Steuern in Spanien betrogen hat.

Ronaldo im Knast?

Nein, er wurde zwar zu knapp zwei Jahren Haft verurteilt - aber auf Bewährung. Das heißt, Ronaldo ist ohne Gefängnis davon gekommen. Aber er muss 19 Millionen Euro 💸 zahlen. Das hatten seine Anwälte vorher mit der Staatsanwaltschaft ausgehandelt.

Warum noch mal?

Ronaldo hat in seiner Zeit bei Real Madrid über Briefkastenfirmen Steuern 💰 am spanischen Staat vorbeigeschleust. Dabei ging es um Millioneneinnahmen
aus Bild- und Werberechten.