1LIVE Informant

Neuer Segeltörn über den Atlantik

01.10.2019

Eine lange Reise machen und das Klima so weit wie möglich schonen? Das geht am besten mit einem Segelboot. Das kennen wir ja schon von Klima-Aktivistin Greta Thunberg, tatsächlich gab es die Idee aber schon vorher...

Von wem?

Von Studierenden aus den Niederlanden. Die haben sich überlegt, mit einem Segelboot nach Chile zu fahren. Das Projekt wurde dann immer größer, jetzt sind insgesamt 36 Teilnehmer in See gestochen. Darunter auch der Kölner Student Lukas.

Warum Chile?

Da findet in zwei Monaten die UN-Klimakonferenz statt. Die Segel-Crew will daran teilnehmen und sich mit den Politikern vor Ort austauschen, was in Sachen Klimaschutz besser gemacht werden muss. Mit der Segeltour wollen die Aktivisten natürlich auch für umweltbewusstes Reisen werben.