1LIVE Informant

Terrorverdacht nach Angriff in Paris

05.10.2019

In Paris gibt es Hinweise darauf, dass der Messerangriff in einer Polizeistation einen terroristischen Hintergrund hatte. Ein 45-Jähriger hat am Donnerstag vier Kollegen erstochen und wurde dann selbst erschossen. Die Staatsanwaltschaft sagt, dass der Mann ein radikaler Anhänger des Islam war.

Mehr Infos?

Der Mann hatte mehrere Jahre bei der Polizei als IT-Experte im Anti-Terror-Bereich gearbeitet. Vor rund zehn Jahren ist er laut Ermittlern zum Islam konvertiert und hatte Kontakt zu mutmaßlichen Salafisten. Kurz vor der Tat soll er seiner Ehefrau religiöse Nachrichten geschickt haben - sie wurde festgenommen. Jetzt gibt es Kritik aus der französischen Politik.

Welche?

Die Opposition fordert einen Untersuchungsausschuss um zu klären, warum der Mann so lange bei der Polizei gearbeitet hat - obwohl es offenbar Hinweise gab, dass er sich radikalisiert hatte. Außerdem gibt es Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen in dem Polizeipräsidium in Paris.