1LIVE Informant

Zwei Menschen in Sachsen-Anhalt erschossen

09.10.2019

In Halle in Sachsen-Anhalt ist die Lage unübersichtlich. Am Mittag sind dort zwei Menschen erschossen worden. Bei den Opfern handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Sie waren vor einer Synagoge und bei einem Imbiss getötet worden. Mindestens zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Mehr Infos

Die Polizei hat am Mittag eine Person festgenommen. Sie geht aber von weiteren Tätern aus. Wo sie sich aufhalten, ist unklar. Sie sollen in einem Auto geflohen sein. Auch in einem Ort in der Nähe von Halle hatte es Schüsse gegeben. Da sind gerade Beamte im Einsatz - ein Hubschrauber ist gelandet.

Hintergründe?

Der Angriff richtete sich wohl gezielt gegen eine Synagoge in Halle - das zeigen Videoaufnahmen. Außerdem sollen Sprengsätze an der Synagoge gefunden worden sein. Und der Täter hat wohl auch auf die Tür der Synagoge gefeuert, während drinnen ein Gottesdienst stattgefunden hat. Die Ermittlungen hat der Generalbundesanwalt übernommen. Der ermittelt immer, wenn es um Anschläge und die innere Sicherheit geht.