1LIVE Informant

Erster US-Bundesstaat geht Pelzen an den Kragen

13.10.2019

Auch wenn das Foto schon ein bisschen älter ist: Pelz ist immer noch angesagt. Trotz der Kritik, dass die Tiere dafür oft brutal getötet und auf den Farmen nicht artgerecht gehalten werden. 😔 Kalifornien will das nicht weiter unterstützen und verhängt ein Pelzverbot - als erster Bundesstaat in den USA.

Was heißt das?

Dass in Kalifornien keine neuen Pelzprodukte mehr hergestellt oder verkauft werden dürfen - ab 2023. 🤚 Bis dahin will der Gouverneur den Geschäften Zeit geben, ihre Produkte zu verkaufen. Wegschmeißen ist für ihn keine Option. Damit hat Kalifornien nicht nur strengere Regeln als alle anderen US-Bundesstaaten, sondern auch als Deutschland.

Wie ist es hier?

Hier dürfen Pelzprodukte grundsätzlich verkauft werden - auch wenn es Regeln zur Haltung der Tiere gibt und nicht alle Arten erlaubt sind. Außerdem müssen echte Pelze gekennzeichnet werden. Tierschützer melden aber immer wieder, dass die Regeln nicht eingehalten werden und zum Beispiel auch Pelze von Hunden und Katzen in Europa landen.