1LIVE Informant

Streit über Sonntagsöffnungszeiten von Bäckereien

16.10.2019

Sonntags nach dem Ausschlafen erst mal Brötchen und Croissants holen - in NRW hat man dazu genug Zeit. Fünf Stunden dürfen Bäckereien sonntags bei uns öffnen. In Bayern ist dagegen nach drei Stunden Schluss. Eine Bäckerei-Kette hat da aber einfach länger Brötchen verkauft - heute beschäftigt sich das oberste deutsche Gericht damit.

Wer hat geklagt?

Die Zentrale gegen unlauteren Wettbewerb. Sie ist vor Münchener Gerichten nicht durchgekommen. Die haben gesagt, dass man sich in den Bäckereien der Kette wie in einer Gaststätte hinsetzen kann. Und Gaststätten dürfen laut Gesetz auch in Bayern sonntags länger als drei Stunden öffnen - und "zubereitete Speisen" verkaufen.

Was heißt das?

Der Bundesgerichtshof muss zwei Dinge entscheiden:
➡️ Sollen Bäckereien mit Sitzgelegenheiten wie Gaststätten behandelt werden?
➡️ Und kann man unbelegte Brötchen als "zubereitete Speisen" sehen? 😅
Vom Urteil wird wohl abhängen, ob Bäckereien in Deutschland sonntags bald auch länger öffnen dürfen.