1LIVE Informant

Vorschlag für einheitliche Sommerferien

16.10.2019

Mal starten sie schon im Juni, mal aber auch erst Ende Juli - die Sommerferien bei uns in NRW. Zwei Bundesländer finden die jährlich wechselnden Termine doof: Berlin und Hamburg. Sie wollen das Thema auf der Kultusministerkonferenz ab heute in Berlin ansprechen.

Worum geht's ihnen?

Dass die Ferien bundesweit nicht mehr vor dem 1. Juli anfangen. Außerdem wollen Berlin und Hamburg, dass die Starttermine der Länder enger zusammenrücken. Denn momentan kriegen Baden-Württemberg und Bayern eine Extrawurst: Da starten die Ferien immer erst frühestens Ende Juli.

Was soll's bringen?

Berlin und Hamburg hoffen zum Beispiel auf ein Ende unterschiedlich langer Schuljahre und einen gleichbleibenden Zeitraum für die Abschlussprüfungen. Mehrere Bundesländer haben allerdings schon gesagt, dass sie bei der jetzigen Regelung mit den wechselnden Sommerferien bleiben wollen. Für die nächsten Jahre stehen die Termine sowieso schon fest.