1LIVE Informant

Trump-Hotel für G7 abgesagt

20.10.2019

Aus Sicht der Kritiker von US-Präsident Trump sind es Musterfälle von Korruption: Immer wieder nutzt er seine eigenen Hotels für offizielle Anlässe. Er soll also als Präsident dafür sorgen, dass seine privaten Geschäfte laufen. In einem besonders prominenten Fall hat Trump aber jetzt einen Rückzieher gemacht: beim G7-Gipfel nächstes Jahr.

Was war da?

Trump wollte das Treffen der Staats- und Regierungschefs in einem seiner Golfhotels in Florida machen ⬆️ - und macht da schon länger Werbung für. Zum Beispiel damit, dass sich da jede Regierung ein eigenes Gebäude mit 50 bis 70 Zimmern hätte mieten können. Aus den Reihen der US-Demokraten wurde der Plan einer der "unverfrorensten Beispiele für Trumps Korruption" genannt.

Und jetzt?

Jetzt soll der G7-Gipfel möglicherweise in Camp David stattfinden, dem offiziellen Landsitz der Regierung. Den nutzt Trump übrigens selbst nie, weil er die Wochenenden in einem seiner Privat-Hotels verbringt 🏌️ - das dafür hohe Rechnungen an den Staat ausstellt. Trump hat für die Kritik übrigens kein Verständnis. Er sieht sie als "irrationale und verrückte Feindseligkeiten der Medien und der Demokraten".