1LIVE Informant

Europol sucht nach kriminellen Frauen

21.10.2019

Die europäische Polizeibehörde Europol hat heute eine neue ungewöhnliche "Gleichberechtigungs"-Kampagne gestartet. Mit dem Motto "Crime has no Gender - Verbrechen kennt kein Geschlecht" sucht sie online nach kriminellen Frauen.

Wie das?

Auf der Webseite von Europol werden die 18 meist gesuchten Frauen vorgestellt. Erst maskiert ⬆️, wenn man weiter runter scrollt, kommen dann alle Details zu den Verbrecherinnen. ⬇️

Warum die Aktion?

Europol sagt, dass 18 der 21 aktuell meistgesuchten Personen in Europa Frauen sind. Sie sagt auch, dass Frauen genauso wie Männer in der Lage sind, Verbrechen zu begehen. Laut Europol ist es sogar so, dass in den letzten Jahrzehnten die Zahl der Frauen, die kriminell wurden, gestiegen ist - wenn auch nicht so stark wie bei Männern.