1LIVE Informant

Bär in Bayern gesichtet

23.10.2019

Dieses Foto einer Wildkamera ⬆️ sorgt in Bayern gerade für Aufregung. Denn es ist der Beweis dafür, dass wirklich ein Bär in Bayern unterwegs ist. Bisher wurde das nur vermutet, nachdem bei Garmisch-Patenkirchen Kotspuren gefunden wurden. Jetzt steht fest, der Bär ist wirklich in Bayern.

Gut oder schlecht?

Umweltschützer freuen sich darüber. Sie sagen, dass der Bär wahrscheinlich aus Italien über die Alpen bis nach Bayern gewandert ist. In Tirol in Österreich wurde auch schon ein Braunbär gesichtet - möglicherweise das selbe Tier. Allerdings löst die Nachricht auch schlechte Erinnerungen aus.

Welche?

Vor 13 Jahren war schon mal ein Bär nach Bayern eingewandert - das erste Mal nach 170 Jahren. Der Braunbär wurde Bruno getauft und wurde zum Problem. Er hat damals Schafe gerissen, Bienenstöcke geplündert und ist durch Ortschaften marschiert. Deswegen wurde damals entschieden, dass Bruno abgeschossen wird, obwohl Bären in Deutschland streng geschützt sind. Der ausgestopfte Bruno ⬆️ steht heute im Museum in München.