1LIVE Informant

Mindestlohn für Azubis soll kommen

23.10.2019

Als Azubi im Geld baden? Eher nicht so. Vor allem als Friseur-Azubi oder in der Gastro ist man da echt schlecht dran. Das soll sich nach dem Willen der Bundesregierung ändern. Heute soll der Bundestag den Mindestlohn für Auszubildende beschließen.

Was ist geplant?

Ab nächstem Jahr soll man in der Ausbildung dann mindestens 515 Euro im Monat erhalten. Klingt auch schon nicht viel - ist aber für zehntausende Lehrlinge eine Verbesserung. Außerdem soll der Mindestlohn anschließend weiter steigen: 2021 - 550 Euro, 2022 - 585 Euro, und ab 2023 sollen es dann mindestens 620 Euro sein.