1LIVE Informant

Experten beraten über "Verkehrs"-Chaos im All

25.10.2019

Rund um die Erde wird es langsam eng. Mindestens 20.000 Satelliten sind im All unterwegs! 🛰️ Die brauchen wir zum Beispiel für GPS-Navis. Allerdings wird die Menge langsam ein echtes Problem. Experten haben sich deshalb zusammengesetzt, um Lösungen zu finden.

Fündig geworden?

Laut den Experten gibt's viele nicht mehr genutzte Satelliten, die eigentlich noch funktionsfähig sind. Vielen ist nur der Sprit ausgegangen oder sie müssten repariert werden. 🛠️ Ein Experte sagte, das wäre so, als würde man auf der Erde einen LKW einfach aussortieren, nur weil der Tank leer ist. 😅 Eine Idee: Man könnte mit Wartungs-Satelliten an die kaputten andocken und sie fit machen. Aber: Das wäre aktuell noch zu teuer.

Schnellere Lösungen?

Da gibt es auch Vorschläge. Zum Beispiel strengere Regeln und Leute, die das überwachen. 👮‍♀️ Zum Beispiel könnten Staaten gezwungen werden, ihre Satelliten zu warten. Oder es könnte eine Flugkontrolle geben, so wie wir das jetzt schon bei Flugzeugen kennen. ✈️