1LIVE Informant

Das Letzte: Frau bekommt Schmerzensgeld vom Friseur

31.10.2019

Und zum Schluss noch eine Friseur-Geschichte, die leider nicht so lustig ist wie dieser ⬆️ Fail. Im Bergischen Land bekommt eine Frau 4.000 Euro Schmerzensgeld von einem Friseursalon. Sie wollte sich die Haare blondieren lassen - jetzt hat sie schwere Verletzungen an der Kopfhaut.

Was ist passiert?

Die Frau klagte beim Blondieren über Schmerzen. Die Friseurin sagte, dass es brennt sei normal und ließ die Blondierungscreme weitere 30 Minuten drauf. Die Folge: Die Frau hat jetzt eine handtellergroße Wunde mit Verätzungen zweiten Grades - auf der Stelle wachsen nie wieder Haare. 😨

Oh Gott.

Die Frau wollte 10.000 Euro Schmerzensgeld - der Friseursalon hat ihr nur einen Gutschein angeboten. Das Gericht hat ihr jetzt 4.000 Euro zugesprochen. Begründung: Sie habe ja dickes Haar und könne die Stelle überdecken. 🤦‍♀️