1LIVE Informant

UNO-Klimagipfel kommt doch nicht nach Bonn

01.11.2019

Die weltweit wichtigste Konferenz zum Klimaschutz findet vorerst nicht nochmal in Bonn statt. Die UNO hat heute gesagt, dass stattdessen Madrid den Gipfel nächsten Monat ausrichtet. 🌍🇺🇳 Die Verantwortlichen mussten sich schnell für einen neuen Ort entscheiden, weil der eigentliche Gastgeber Chile abgesagt hatte.

Warum?

Wegen der Massenproteste in dem südamerikanischen Land. Seit Wochen gehen Millionen gegen die Sozialpolitik der Regierung auf die Straße - auch in der Hauptstadt Santiago. Für die Regierung ist es deshalb undenkbar, dass dort ein Klimagipfel mit tausenden Vertretern aus mehr als 190 Ländern stattfindet. Jetzt muss Madrid die Konferenz innerhalb eines Monats auf die Beine stellen.

Schade für Bonn?

Teils teils. Einerseits sagt die Stadt, dass sie gern Gastgeber für internationale Events wie den Klimagipfel ist. Andererseits wäre es eine riesige Herausforderung gewesen, die Konferenz so schnell zu organisieren. Das Bundesumweltministerium ist deshalb erleichtert, dass die Wahl jetzt doch auf Madrid gefallen ist.