1LIVE Informant

Verdächtiger nach Flaschenwurf ermittelt

04.11.2019

Die Polizei ist mit ihren Ermittlungen zum Vorfall am Bahnhof im Kamen im Ruhrgebiet weitergekommen: Sie hat einen Verdacht, wer am Freitag eine Flasche aus einem Partyzug geworfen haben könnte. Die Flasche hatte eine Zweijährige am Kopf getroffen und sie lebensgefährlich verletzt.

Wer ist verdächtig?

Ein 31-Jähriger aus dem Zug - der war auf dem Weg nach Norderney. Auf die Spur des Mannes kam die Polizei durch Zeugenaussagen der anderen Insassen. Der Verdächtige wurde befragt und dann erstmal wieder freigelassen. Im Laufe des Tages will die Polizei mehr über die Ermittlungen bekannt geben.

Und das Mädchen?

Dem geht es nach einer Operation inzwischen besser, Lebensgefahr besteht nicht mehr. Der Vater war mit ihr gerade die Treppe zum Bahnsteig in Kamen hochgekommen, als die Flasche aus dem durchfahrenden Zug die Zweijährige am Kopf traf.