1LIVE Informant

Gedenken in NRW-Städten an Pogromnacht

08.11.2019

Bundespräsident Steinmeier hat heute an die Opfer der Verbrechen in der Pogromnacht vor 81 Jahren erinnert. Nazis brannten damals Synagogen nieder und ermordeten hunderte Juden. Auch in NRW gab es deswegen heute Aktionen gegen Judenfeindlichkeit.

Was für welche?

In Dortmund haben mehrere hundert Menschen zusammen mit dem Rabbiner an die Opfer erinnert - unter anderem mit großen Bannern. ⬆️ Rund um Aachen haben Schüler Stolpersteine poliert, die vor Häusern an vertriebene und ermordete jüdische Bewohner erinnern. Auch für die nächsten Tage sind Aktionen geplant.

Wo noch?

Unter anderem in Köln und Bonn. Da haben Initiativen für Sonntag zu einem Schweigemarsch aufgerufen. In Essen und Dortmund soll es ökumenische Gottesdienste geben.