1LIVE Informant

Falschfahrer ist 50 Kilometer auf der A1 unterwegs

10.11.2019

Für alle, die regelmäßig auf der Autobahn unterwegs sind, ist das der absolute Horror: ein Auto kommt ihnen entgegen - es ist also in entgegensetzter Fahrtrichtung unterwegs. Das kommt leider immer wieder vor - heute Morgen ist es auf der A1 im Rheinland passiert.

Was genau?

In Höhe Euskirchen hatte es einen Unfall gegeben. Die Polizei hat die Stelle abgesperrt, so dass man nicht dran vorbeikam. Ein 52-Jähriger hat daraufhin an der Absperrung gewendet und ist auf der Autobahn zurückgefahren, also Richtung Köln. Und zwar über fast 50 Kilometer.

Gab es Unfälle?

Ja! Der Falschfahrer ist mit einem Jeep zusammengestoßen und hat ein abgestelltes Feuerwehrauto gestreift. Mehr ist nicht passiert. Kurz vor der Leverkusener Brücke nördlich von Köln konnten Polizeibeamte den Autofahrer dann aus dem Verkehr ziehen. Er war nur noch mit drei Rädern unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass er Medikamente genommen hatte.