1LIVE Informant

Weltkriegsmunition verseucht unser Meer

07.02.2019

Das hier sieht erst mal aus wie typischer Schrott, der sich auf den Meeresböden finden lässt. ⬆️🌊 Tatsächlich ist es aber alte Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Davon liegen hunderttausende Tonnen in der Nord- und Ostsee. Forscher haben sich das drei Jahre lang angeschaut - und schlagen jetzt Alarm.

Was sagen sie?

Dass die Metallhüllen von Minen und Granaten rosten und dann giftige Substanzen ins Wasser strömen. ☠️ Fische und Pflanzen nehmen sie auf und werden krank. Bei Plattfischen haben die Forscher zum Beispiel mehr Tumore festgestellt. 🐟 Die Forscher sprechen von Zeitbomben im Meer - auch für uns.

Wieso?

Belastete Muscheln und Fische landen auch auf den Tellern der Verbraucher. 🍽️ In unserem Körper können die Substanzen aus der Munition dann unter anderem das Blut und die Haut schädigen und sogar zu Krebs führen. 😱