1LIVE Informant

Morddrohungen gegen Zoo-Mitarbeiter in Wuppertal

08.02.2019

Tiere sind nicht immer freundlich zueinander - Kühe boxen sich mit ihren Hörnern, Schweine verletzen sich gegenseitig und auch Affen können ihre Artgenossen nicht immer leiden. Das passiert gerade im Zoo in Wuppertal. Da wird versucht, ein Bonobo-Männchen in eine Gruppe zu intergieren. Die Affen sind aber ziemlich aggressiv und haben Bonobo Bili schon ein Ohr halb abgebissen.⬇️

Nicht wirklich schön, aber ganz normal - sagen viele Wissenschaftler, die den Zoo in Wuppertal beraten. Es dauert, bis sich die Affen aneinander gewöhnt haben. Das können einige Tierschützer nicht verstehen. Sie haben im Netz Morddrohungen veröffentlicht - auf Facebook läuft ein regelrechter Shitstorm: "Wie kann man nur so krank sein", "man sollte den Zoodirektor einschläfern".

Wie krass!

Das geht dem Zoo jetzt auch zu weit - die Polizei ermittelt wegen der Morddrohungen. Außerdem versucht der Zoo nochmal klar zu machen, dass ein Bonobo nicht einzeln gehalten werden kann.
Tierschützer wollen übermorgen in Wuppertal demonstrieren.