1LIVE Informant

Tetris soll gegen Traumata helfen

09.02.2019

In Bochum haben Forscher der Ruhr-Uni eine Studie mit dem Videospielklassiker Tetris gemacht - und zwar mit Menschen die schlimme Dinge erlebt haben und seitdem darunter leiden. Oft werden die von Bildern des Erlebten heimgesucht, von "Flashbacks". Die wollten die Forscher abmildern.

Wie genau?

An der Studie haben 20 Patienten teilgenommen.. Einmal pro Woche haben die Teilnehmer ihre belastenden Erinnerungen auf ein Blatt geschrieben, das haben sie dann zerrissen und 25 Minuten Tetris gespielt. 🎮

Hat's geholfen?

Die Forscher sagen: ja! 16 der 20 Teilnehmer hatten nach acht Wochen Therapie weniger Flashbacks als vorher. Die Methode könnte Patienten helfen, selbst an ihren Symptomen zu arbeiten. Es gibt in Deutschland nämlich zu wenig Therapieplätze. 😔