1LIVE Informant

Klage aus Paris gegen Airbnb

10.02.2019

Paris - Stadt der Liebe und der Touristen. Millionen suchen jedes Jahr eine Unterkunft dort und da ist neben Hotels natürlich Airbnb ziemlich beliebt. Das ärgert die Stadtverwaltung und die Bürgermeisterin aber ziemlich. Deswegen wird jetzt eine Rekord-Strafe verlangt...

Wieso das?

Weil durch Airbnb viele Leute Wohnungen und Zimmer vermieten, ohne dafür eine Genehmigung zu haben. Die Stadt wirft dem Zimmer-Vermittler vor, nichts dagegen zu unternehmen. So würden mindestens 1.000 nicht registrierte Nutzer Zimmer anbieten. Deswegen will die Bürgermeisterin von Paris ⬆️ jetzt eine harte Strafe....

Spielverderberin?

Wie man's nimmt. Die Einwohner von Paris dürften sich aber auch über Airbnb ärgern. Denn durch die vielen Zimmervermietungen steigen die Mietpreise extrem und Wohnungen werden immer knapper.
Ähnlichen Ärger mit Ferienwohnungen und Zimmern gibt es übrigens auch in deutschen Städten, wie in Berlin.