1LIVE Informant

Neues Kapitel im Loveparade-Prozess

11.02.2019

Heute geht der Prozess um die Katastrophe bei der Loveparade 2010 weiter - der Gerichtssaal dürfte aber deutlich leerer sein als sonst. Denn letzte Woche wurde ja der Prozess gegen 7 Angeklagte eingestellt, weil man ihnen wohl nicht genug Schuld nachweisen kann. Ab heute stehen nur noch 3 vor Gericht...

Welche 3?

Frühere Mitarbeiter der Firma, die die Techno-Party organisiert hat: der Produktionsleiter, der technische Leiter und der Sicherheits-Chef. Sie hätten jeweils etwa 10.000 Euro zahlen sollen, dann wäre der Prozess auch gegen sie und dann komplett eingestellt worden. 💵 Das wollten sie aber nicht...

Warum?

Es gibt ja nur ein Urteil, wenn der Prozess weitergeht. Und die Angeklagten hoffen wohl auf einen Freispruch, damit ihre Unschuld offiziell feststeht. Die Staatsanwaltschaft glaubt, dass sie grobe Fehler bei der Planung gemacht haben - muss aber beweisen können, dass die zur Katastrophe geführt haben. Bei einem Gedränge wurden damals 21 Menschen zu Tode gedrückt und mehr als 650 verletzt.