1LIVE Informant

Videoüberwachung für mehr Tierschutz

13.02.2019

Überfüllte Käfige in Schweineställen. Kühe, die ohne richtige Betäubung getötet werden. Tierschützer decken immer wieder solche Zustände auf Schlachthöfen auf. Schon länger wird diskutiert, wie man Tierquälerei dort verhindern kann. ✋ Auch die NRW-Regierung macht sich jetzt dafür stark.

Wie?

Zusammen mit Niedersachsen will NRW Druck machen, dass Videoüberwachung bald deutschlandweit auf den Schlachthöfen Pflicht wird. 📹🐂 Prüfer müssten dann zum Beispiel seltener vorbeikommen und könnten von unterwegs per Smartphone auf die Kameras zugreifen.

Was spricht dagegen?

Kritiker finden es unrealistisch, dass alle Aufnahmen von den Schlachthöfen kontrolliert werden. Und sie finden es erstmal wichtiger, die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Oft arbeiten auf den Höfen nämlich auch Menschen, die kaum qualifiziert sind und nicht so sehr auf den Schutz der Tiere achten. 🐮🐷