1LIVE Informant

US-Notstand: New York will Trump stoppen

15.02.2019

Er ist der Mauer-Mann: Präsident Donald Trump hat gestern den Nationalen Notstand in den USA 🇺🇸 ausgerufen. Trump sagt, dass es an der Grenze zu Mexiko eine "Invasion" gebe, von Drogen, Banden und anderen aus seiner Sicht unerwünschten Leuten. Durch den Notstand kommt er jetzt an Geld - für die Grenzmauer.

Wie das?

Der Notstand ist für Situationen gedacht, in denen der Staat schnell und unbürokratisch helfen muss, z.B. bei Naturkatastrophen wie Hurrikans. 🌀 Dadurch kann der US-Präsident jetzt Geld für die Mauer abzwacken, das eigentlich für andere Sachen eingeplant war.

Geht das überhaupt?

Die Demokraten sehen das anders - sie kritisieren, dass es gar keinen echten Notstand gibt. Auch in Trumps eigener Partei gibt es Kritiker. Und die Generalstaatsanwältin von New York will Trumps Notstand vor Gericht stoppen. Sie findet, dass der Präsident seine Macht missbraucht.