1LIVE Informant

Hunderte Menschen beobachten Sprengung in Dortmund

17.02.2019

Was kann man Schönes machen auf'm Sonntag? Entspannen, spazieren, Kuchen essen, Sport. Oder: Mal 'ne richtig schöne Sprengung angucken? 😂 Das haben heute hunderte Leute zwischen Dortmund und Castrop-Rauxel gemacht. 💥

Was wurde gesprengt?

Das ehemalige Kohlekraftwerk Knepper. Erst wurde das Kesselhaus gesprengt, dann Kühlturm ⬆️ und Schornstein. ⬆️ Ein Sprengmeister, der zugeguckt hat, war begeistert und meinte, das hätte ausgesehen wie Ballett. 😍 Nach der Sprengung ist aber jetzt vor dem Aufräumen...

Viel Schrott?

Ja, 28 000 Tonnen Stahl und Steine. Die werden in den nächsten Monaten zerkleinert und weggebracht. Danach soll auf dem Gelände zwischen Dortmund und Castrop-Rauxel ein Gewerbegebiet entstehen.