1LIVE Informant

Bahn muss oft Entschädigung zahlen

18.02.2019

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - oder der Kunde. Wie bei der Deutschen Bahn letztes Jahr. Da haben so viele Kunden eine Entschädigung verlangt, wie noch nie...

Wegen Verspätung?

Genau. Letztes Jahr ist jeder vierte Fernzug zu spät gewesen - deswegen musste die Bahn zusammen mit anderen Zug-Anbietern 53 Millionen Euro an die Kunden bezahlen. Im Jahr davor waren es "nur" 35 Millionen. Das macht der Bahn aber doppelt Probleme, weil sie jetzt auch weniger Geld hat, um die Verspätungen zu beheben.

Viele Betroffene?

Und wie: 2,7 Millionen Fahrgäste haben eine Entschädigung bekommen. Die gibt es immer dann, wenn ein Zug mehr als 20 Minuten zu spät ankommt. Dann fällt die Zugbindung weg und die Bahn muss die höheren Kosten tragen. Ab einer Stunde kriegen Bahnreisende ein Viertel des Ticketpreises zurück.