1LIVE Informant

RWE fordert Millionen von Klima-Aktivisten

18.02.2019

Seit Jahren gibt es immer wieder Proteste gegen den Energiekonzern RWE. Für einige junge Klima-Aktivisten könnte das im Nachhinein noch richtig teuer werden. RWE fordert von ihnen Schadenersatz - und zwar mehr als zwei Millionen Euro. 💶

Warum?

Es geht um eine Protestaktion im November 2017. ⬆️ Klima-Aktivisten hatten damals das Kohlekraftwerk in Weisweiler bei Aachen blockiert. Der Betrieb stand teilweise still und RWE schaltete drei der vier Kraftwerksblöcke ab. Weil deshalb zu wenig Strom im Netz war, musste RWE den von anderen Energiekonzernen dazu kaufen. Das Geld will RWE sich jetzt zurück holen.

Wie genau?

RWE hat eine Schadenersatz-Klage am Landgericht Aachen eingereicht. Die richtet sich gegen sechs Klima-Aktivisten. An der Blockade-Aktion waren eigentlich noch mehr Leute beteiligt. Aber die Polizei konnte nur diese sechs identifizieren.