1LIVE Informant

Versicherung streitet mit Kunden über Lösegeld

25.02.2019

In Düsseldorf startet heute ein kurioser Prozess: Ein Autofahrer und seine Versicherung streiten sich - wegen einer Lösegeldforderung. 💸🤑

Wie jetzt?

Dem Kläger ist das Auto geklaut worden. Später meldete sich der Dieb und forderte 4.000 Euro 💰 Lösegeld - dann würde er das Auto zurückbringen. Für den Besitzer keine Option: Er meldete den Wagen als gestohlen und wollte Geld von seiner Versicherung. Von der Lösegeldforderung hat er nix gesagt - und deswegen fühlt sich die Versicherung betrogen.

Wo ist das Problem?

Die Versicherung sagt, dass sie vielleicht auf das Angebot des Erpressers eingegangen wäre! Ihr Argument: Die 4.000 Euro zu zahlen, wäre billiger gewesen als den Wert des Wagens von 21.000 Euro zu ersetzen. Deswegen hätte der Besitzer der Versicherung davon erzählen müssen. In einem ersten Verfahren kam dieses Argument bei den Richtern allerdings nicht durch. ❌