1LIVE Informant

Studentin gewinnt Verspätungs-Prozess

28.02.2019

Die Ausdauer einer Jura-Studentin aus Bielefeld hat sich gelohnt: Viele Jahre lang hatte sie sich dagegen gewehrt, dass sie durch ihre Abschlussprüfung gefallen war. Heute hat sie Recht bekommen.

Worum ging's?

Der Fall liegt schon ein paar Jahre zurück. Die Jura-Studentin war aus der Pause ihrer mündlichen Abschlussprüfung fünf Minuten zu spät gekommen, weil sie zu lange mit einer Freundin Tee getrunken hatte. Die Prüfer ließen sie deshalb durchfallen. 👎

Wie streng!

Das fanden die Richter am Bundesverwaltungsgericht auch. Sie haben entschieden, dass die Strafe gegen die Studentin unverhältnismäßig war. Jetzt kann die Bielefelder Studentin ihr Jura-Examen vielleicht doch noch schaffen.👍