1LIVE Informant

Football-Leaks-Whistleblower wird ausgeliefert

05.03.2019

Den Mann ⬆️ hast du wahrscheinlich noch nie gesehen - aber von seiner Arbeit vielleicht schon mal gehört. Das ist Rui Pinto, der Informant hinter den "Football-Leaks". Der hat jetzt eine bittere Niederlage vor einem ungarischen Gericht kassiert. 🤔

Welche?

Das Gericht hat entschieden, ihn an sein Heimatland Portugal auszuliefern. Seine Anwälte wollten das verhindern: Sie sagen, dass für Pinto ein besonderer Schutz für Informanten gilt - das Gericht in Ungarn sieht das anders. Für Pinto ist das eine schlechte Nachricht, denn in Portugal droht ihm eine Haftstrafe.

Warum denn?

Vor allem, weil er mit den Football Leaks illegal Daten verbreitet haben soll. Die haben mehrere Skandale öffentlich gemacht - wie die Steuerhinterziehung von Superstar Cristiano Ronaldo ⬆️ und fragwürdige Geschäftspraktiken bei den Teams von Manchester City und Paris St. Germain. Deshalb fürchtet Pinto sogar um sein Leben. 😱

Was!?

Ja - er sagt, dass er aus einem portugiesischen Gefängnis nicht lebend rauskommen würde. Er ist sich sicher, dass die internationale Fußballmafia versuchen würde, ihn umzubringen, um ein Zeichen zu setzen.