1LIVE Informant

Noch viel zu tun am Weltfrauentag

07.03.2019

Weltweit ist für Frauen heute "Feiertag". Wirklich etwas zu feiern, haben sie aber nicht. Denn in Sachen Gleichberechtigung gibt's noch großen Nachholbedarf.

Wo genau?

➡️ In NRW verdienen Frauen zum Beispiel im Schnitt einen Euro pro Stunde weniger als Männer.
➡️ Kein einziges Deutsches Top-Unternehmen, das an der Börse ist, wird von einer Frau geleitet.
➡️ Nur ein Viertel der Führungspositionen in der Bundesregierung ist von Frauen besetzt.
Insgesamt verdienen Frauen also noch nicht so viel wie Männer und tragen nicht dieselbe Verantwortung.

Was dagegen tun?

Verbände und Gewerkschaften fordern eine Frauenquote. Also einen festen Wert an Stellen, der in Firmen, Unternehmen oder Behörden von Frauen besetzt werden muss. Dafür wird auch heute wieder geworben. Am Weltfrauentag gibt's nämlich immer viele Demos und Veranstaltungen. Bestimmt auch in deiner Stadt.