1LIVE Informant

Warum Premierministerin May krächzt

12.03.2019

Die britische Premierministerin May hat im Moment keinen Grund für Freudentänze. Das Parlament hat ihren Brexit-Deal mit der EU abgelehnt - schon zum zweiten Mal. May hatte bis zuletzt darüber verhandelt - und war von den ganzen Gesprächen offenbar so heiser, dass sie im Parlament gestern Abend nur noch krächzen konnte. 🤐

Also kein Deal?

Nope. Zweieinhalb Wochen vor dem geplanten Termin ist damit noch immer nicht klar, wie Großbritanniens Austritt aus der EU ablaufen soll. Ziemliches Brexit-Chaos. Ich geb dir mal einen Überblick, wie es jetzt weiter geht. 😎

Step 1

Heute sollen die Abgeordneten darüber abstimmen, ob Großbritannien einfach so bye-bye sagt - ohne Austrittsvertrag. 👋 Dann würde der Brexit am 29. März in Kraft treten - so wie geplant. Kritiker warnen, dass es ohne Deal chaotisch werden könnte - zum Beispiel bei den Grenzkontrollen.

Step 2

Wenn die Abgeordneten das nicht wollen, gibt es morgen schon die nächste Abstimmung. Dann könnten sie Premierministerin May beauftragen, noch mal nach Brüssel zu fahren, um eine Verschiebung des Brexits zu beantragen. May selbst hat gesagt, dass sie davon nichts hält. 🙈