1LIVE Informant

Miese Tricks im Handyshop

14.03.2019

Schon mal im Handyladen übers Ohr gehauen worden? 🤬 Die Verbraucherzentrale in NRW sagt: Dann bist du nicht allein. Sie findet, dass zu schlecht beraten wird. Oft stehe in den Verträgen am Ende etwas drin, über das im Laden gar nicht geredet wurde. Oder es werden gesetzlich vorgeschriebene Informationen nicht gegeben. 😤

Wie sieht das aus?

Der Vertrag kostet zum Beispiel auf einmal mehr - durch irgendwelche Extra-Gebühren. 💸 Die Verbraucherschützer haben in 300 Läden in NRW Stichproben gemacht. In keinem einzigen Fall durften sie den Vertrag vor dem Unterschreiben mit nach Hause nehmen, um ihn noch einmal in Ruhe durchzulesen. 🤐

Was tun?

Bis jetzt hilft nur Klagen vor Gericht. Denn im Laden heißt es erst mal: unterschrieben ist unterschrieben. 😭 Anders im Netz: Da lässt sich ein Vertrag noch zwei Wochen lang widerrufen. Die Verbraucherschützer fordern, dass es so ein Widerrufsrecht auch im Laden gibt.