1LIVE Informant

Das Letzte: Kein "bombiger Urlaub" in den USA

22.03.2019

Zum Schluss habe ich noch was aus der Kategorie: Was passieren kann, wenn man mal nicht nachdenkt. 😉 Ein Mann steht beim Check-in am Flughafen Düsseldorf. Auf die Frage, warum er verreist, sagt er, dass er einen bombigen Urlaub in den USA haben will. 💣 Das fand die Airline jetzt nicht so witzig.

Er durfte nicht mit?

Richtig - obwohl er mehrmals gesagt hat, dass er mit "bombig" einfach nur "toll" meinte. Der Mann ging gegen die Airline vor. Das Amtsgericht Düsseldorf entschied heute: Die Vorfreude auf einen "bombigen Urlaub" reicht nicht, um vom Flug ausgeschlossen zu werden. ☝️ Der Mann soll jetzt 1.400 Euro Entschädigung bekommen.