1LIVE Informant

Bundesregierung diskutiert über Impfpflicht gegen Masern

25.03.2019

Über diesen Piekser wird gerade in Berlin diskutiert. Es geht um eine Impfung gegen Masern. 💉 Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) will über eine Impfpflicht diskutieren. Er bekommt dafür Unterstützung von CDU, CSU, SPD und FDP.

Warum Pflicht?

Masern sind gefährlich und könnten in Europa 🇪🇺 längst ausgerottet sein. Weil hier aber viele ihre Kinder nicht impfen lassen, existiert sie immer noch. Die Masern sind übrigens keine reine Kinderkrankheit. Auch Erwachsene können sie bekommen und je älter sie sind, desto gefährlicher sind Masern für sie. ☠️ Ältere sind vor allem deshalb betroffen, wenn sie die wichtige zweite Impfung nicht bekommen haben.

Was sagen Kritiker?

Die sind ganz anderer Meinung. Sie glauben nämlich, dass durch die Impfung schwere Krankheiten erst ausgelöst werden können und halten die Impfung deshalb für gefährlich. Wissenschaftliche Studie bestätigten diese Angst allerdings nicht. Die Grünen sind gegen eine Impfpflicht und für mehr Information.